Kaninchenrassen - Deutsche Widder Schwarz

Deutsche Widder Schwarz
große Rasse

Deutsche Widder schwarz

Der Deutsche Widder wirkt urwüchsig, wuchtig, ohne dabei plump zu erscheinen. Er zeigt einen breiten, voluminösen, gut abgerundeten Körper und einen wuchtigen, starken Kopf mit gebogener "Ramsnase" und Hängeohren, die an Bergschafe erinnern, trugen der Rasse ihren Namen ein. Viele Widder könnten etwas schwerer sein, bei einer großen Rasse ohne Gewichtsbegrenzung sollten überjährige Tiere nicht am Normalgewicht herumkrebsen. Hier sollte man doch schon rund 7 kg erwarten dürfen. Bei den grauen Widdern sollte mehr Wert auf Farbreinheit gelegt werden, auch wenn der Standard es ermöglicht Tiere aus drei grauen Farbenschlägen in einer Zuchtgruppe auszustellen. Hängeohren sind eine mutative Domestikationserscheinung. Hängeohrige Kaninchen sind seit langem in Frankreich und England bekannt, in England wurden sie seit 1810 zum ersten Mal beschrieben. Der Tübinger Züchter Wörner hatte 1869 die ersten Tiere aus Avignon eingeführt. Nach einer Periode von Fehlschlägen durch die Einkreuzung von Riesenkaninchen damaligen Typs erhielt die Rasse durch deutsche Züchter ihr heutiges Exterieur, aus dem Französischen Widder wurde 1933 der Deutsche Widder, ein Prachtexemplar unter den Kaninchenrassen. Heute finden wir ansprechende Tiere auf allen Großschauen. Insbesondere auch die Farbenschläge und die Schecken gewinnen immer mehr Freunde. Der Deutsche Widder verkörpert den Nutztyp in vollendeter Form. Die Jungen sind in den ersten Wochen stehohrig. Die Ohren fallen in der warmen Jahreszeit meist in der 5. Woche, nicht selten aber erst in der 8. Woche und später. Meist sind bei jenen Jungtieren die schönsten Kronen zu erwarten, die die Ohren am längsten aufrecht tragen. Nachhilfe durch den Züchter ist erst dann angebracht, wenn beide Ohren sich auf die Seite legen. Je schwerer die Zuchttiere sind, desto einfacher ist es auch, die Jungtiere auf Gewicht zu bringen. Einfarbige Tiere aus Scheckenwürfen müssen zwar tätowiert werden und dürfen auch zur Zucht benutzt werden, dürfen jedoch seit 1995 nicht mehr ausgestellt werden.

Gewicht: 4,50 bis 5,50kg
Normalgewicht: 5,00kg
Höchstgewicht: 7,00kg

 

Kaninchenrassen - D Züchter-D